Telefon:

+49 7303 9699-0

Email:

kontakt@weiss-kunststoff.de

UNTERNEHMENSGESCHICHTE

Entdecken Sie unsere Geschichte - über 75 Jahre Tradition und Innovation

2021 - HEUTE

  • 2021: 75-jähriges Jubiläum

2011-2020

  • 2011: Einweihung des neuen Werks in Györ mit einer Produktionsfläche von 3.500 m² 
  • 2013: Erweiterung der Produktionsfläche in Györ auf 5.000 m²
  • 2016: Erweiterung des Firmengeländes in Illertissen um 10.000 m² auf insgesamt 34.000 m²
  • 2017: WZ-Formenbau: 5-Achsen-Fräszentrum mit automatisiertem Werkstückwechsel
    CAD/CAM über eine gemeinsame Softwareplattform
  • 2018: Neubau des Versandgebäudes mit drei LKW-Rampen
  • 2020: Neubau der Leergutlagerhalle 

2001-2010

  • 2003: Neubau eines Hochregallagers mit einer Kapazität von 1.000 Paletten
  • 2006: Neubau des Versandgebäude und Parkplatzes 
  • 2007: Zertifizierung nach ISO/TS 16949 (Automobilnorm) und Gründung der Tochterfirma WEISS Hungaria in Györ
     

1991-2000

  • 1994: Jürgen Weiss tritt als dritte Generation in das Unternehmen ein und wird ebenfalls Teil der Geschäftsleitung
  • 1996: Erweiterung der Produktionshalle auf 3.600 m²
  • 2000: Neubau von Formenbau- und Montagegebäude

1981-1990

  • 1982: Bruno Weiss tritt in das Unternehmen ein und wird ein weiterer Teil der Geschäftsleitung
  • 1984: Bezug des neuen Verwaltungsgebäudes. Der erste PC für die Kalkulation mit einem Festplattenspeicher von 10MB wird angeschafft.
  • 1987: Herstellung des ersten Heißkanalswerkzeug im eigenen Formenbau
  • 1989: Einsatz des ersten Spritzgussroboters in der Fertigung
  • 1990: Umzug der Spritzgussmaschinen in eine neue Produktionshalle mit einer Fläche von 2.500 m²

  

1971-1980

  • 1975: Verlagerung der Produktion auf den Schwerpunkt der Herstellung von technischen Kunststoffteilen
  • 1977: Beginn als Systemlieferant 

1961-1970

  • 1961: Dietmar Weiss tritt in das Unternehmen ein und wird Teil der Geschäftsleitung
  • 1963: Start des Formenbau für Press- und Spritzgusswerkzeuge 
  • 1966: In Betriebnahme der ersten vollautomatischen Spritzgussmaschine (Anker V-17)
  • 1969: Erweiterung um einer zweiten Produktionshalle

 

1951-1960

  • 1955: Umzug nach Illertissen mit einer Produktionsfläche von 850 m²
  • 1958: Errichtung einer Alugießerei für den Eigenbedarf
  • 1959: Neubau unserer ersten Produktionshalle

 

1946-1950

  • 1946: Firmengründung der Drahtstiftverarbeitung am 18. März 1946 in Kirchberg a. d. Iller durch die Brüder Benno und Franz Weiss
  • 1948: Gründung der Kunstharzpresserei

Datenschutz-Einstellungen

Cookie Einstellungen
Diese Website verwendet Cookies die die Ihnen Services ermöglichen, die von externen Anbietern angeboten werden, wie z.B. YouTube oder Google Maps. Rechtsgrundlage ist hier Art. 6 DSGVO (1) a.

Sie können hier der anonymisierten Erfassung Ihres Nutzerverhaltens durch MATOMO widersprechen. Zu diesem Zweck speichern wir einen Cookie auf Ihrem Computer, um diese Entscheidung auch bei späteren Besuche zu respektieren.

Bitte beachten Sie, dass abhängig Ihrer Einstellungen einige Funktionen ggf. nicht zur Verfügung stehen.

Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Matomo-Einstellungen

Achtung: Beim Widerspruch des Trackings wird ein Matomo Deaktivierungs-Cookie gesetzt, der sich Ihren Widerspruch merkt.